Albert Henrich
Die Seniorenunion, Kreisvereinigung Darmstadt-Dieburg, wurde 1988 gegründet und hat z.Zt. 260 Mitglieder.

Es gibt inzwischen 5 Vereinigungen und zwar:
Weitere Vereinigungen sind in Gründung.

Unser Ziel ist es, möglichst in jeder Kommune mit einer Ortsvereinigung vertreten zu sein und hoffen hier auf die Unterstützung der Kreis CDU und den örtlichen CDU Verbänden. 

Ziel der Seniorenunion ist es, sich für die Interessen der älteren Menschen und der CDU einzusetzen. Da gibt es viel Bedarf!

Wir bieten Informationsveranstaltungen, überregionale Veranstaltungen, Kongresse, aber auch kulturelle und gesellige Veranstaltungen, sowie Ausflüge und Besichtigungen.

Das Mindestalter für eine Mitgliedschaft, die sehr preiswert ist ( siehe Beitrittserklärungen), beträgt, von Ausnahmen abgesehen, 60 Jahre.

Der Kreisvorstand wünscht sich für die Zukunft die Unterstützung aller CDU Ortsverbände und des Kreisvorstandes bei der Gründung neuer Vereinigungen und Gewinnung neuer Mitglieder.

Übrigens: Wer Mitglied der Seniorenunion werden will, muss nicht Mitglied bei der CDU sein.


 
22.01.2018
Zum traditionellen Jahresauftakttreffen der Senioren Union Weiterstadt hatte der Vorsitzende Josef Hasenauer die Mitglieder und Freunde am 17. Januar 2018 in das Restaurant „Aulenberg“ eingeladen. Unter den über 40 Gästen waren auch der Fraktionsvorsitzende der Weiterstädter CDU und Landtagskandidat Lutz Köhler sowie der neue CDU-Stadtverbandsvorsitzende Sebastian Sehlbach. Beide lobten in ihren Grußworten die Arbeit der Senioren Union, blickten auf das Jahr 2017 mit der Bundestagswahl zurück und luden die Anwesenden zu zahlreichen gemeinsamen Veranstaltungen der CDU und der Senioren Union ein. Nach dem gelungen Neujahrsempfang am 7. Januar 2018 mit dem Landtagspräsidenten und Landesvorsitzenden der Senioren Union Hessen Norbert Kartmann findet am Freitag, den 16. Februar 2018 um 19:00 Uhr in der Gaststätte „Elena“ (TSV Braunshardt) das traditionelle Heringsessen mit dem Hessischen Finanzminister Dr. Thomas Schäfer MdL als Redner statt.

10.12.2017
Die Gaststätte der Mehrzweckhalle bei Meo erstrahlte am Freitag, dem 8. Dezember in weihnachtlichem Schmuck. Nahezu 50 Senioren  des Ortsverbandes Groß-Zimmern fanden sich  zur traditionellen Weihnachtsfeier ein.
weiter

03.12.2017
Die Erzhäuser Seniorenunion verabschiedete sich anlässlich des Jahresabschlusstreffens mit der traditionellen Bilderrückschau 2016-17 von ihrem langjährigen Vorsitzenden Karl-Wilhelm Köhres.
weiter

18.11.2017 | Ulrike Bernauer/ Lokalanzeiger Groß-Zimmern
Senioren-Union behält mit Marion Thürmer ihre Vorsitzende
Hauptthema bei der Jahreshauptversammlung der Groß-Zimmerner Senioren-Union war die Neuwahl des Vorstandes. Marion Thürmer trat als einzige Kandidatin als Vorsitzende an – und wurde mit überwältigender Mehrheit in ihrem Amt bestätigt.
weiter

17.11.2017 | Darmstäster Eoch vom 13.10.2017- Klaus Holdefehr
ALBERT HENRICH Der Groß-Zimmerner Christdemokrat wird mit der Alfred-Dregger-Medaille ausgezeichnet
GROSS-ZIMMERN - Ehrenamtlicher Richter am Landessozialgericht, stellvertretender Patientenfürsprecher am Kreisklinikum in Groß-Umstadt, sozialpolitischer Sprecher der CDU-Kreistagsfraktion – das sind drei Stichpunkte, die deutlich machen, dass es dem Groß-Zimmerner Christdemokraten Albert Henrich ums „Soziale“ geht. Seit 45 Jahren ist er in der Orts- und Kreispolitik engagiert. Dafür wurde er am Donnerstag von der Landes-CDU im Rahmen einer Mitgliederversammlung der Kreis-Seniorenunion mit der Alfred-Dregger-Medaille in Silber ausgezeichnet.


weiter

12.11.2017
(cm) Für Donnerstag, 19. Oktober 2017, hatte die Senioren Union für 15.00 Uhr zur Mitgliederversammlung ins Bürgerhaus Erzhausen eingeladen.
 Mitgliederversammlungen mit Vorstandswahl sind gemäß Satzung im Abstand von zwei Jahren durchzuführen.
Der Vorsitzende Karl Wilhelm Köhres konnte eine erfreulich große Anzahl von Mitgliedern sowie den Vorsitzenden der Kreisvereinigung Darmstadt-Dieburg, Herrn Albert Henrich, begrüßen. Die Senioren Union hat 62 Mitglieder, 35 Mitglieder und 3 Gäste waren zur Mitgliederversammlung gekommen. Nach der Totenehrung begann die Mitgliederversammlung mit den üblichen Regularien (Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung mit der Tagesordnung, usw.).

weiter